Forum MedTech Pharma e.V. Netzwerk für Innovationen in der Gesundheitsbranche

Expertenkreis "Pflegeinnovationen"

Täglich sind mehrere Millionen Menschen in Deutschland auf Pflege angewiesen. Gleichzeitig wachsen die qualitativen und quantitativen Anforderungen an die Pflege. Der demografische Wandel begünstigt den Fachkräftemangel und die Arbeitsbelastung und der Zeitdruck von Pflegepersonal nehmen stetig zu. Technische Innovationen zielen darauf ab, diesem Trend entgegenzusteuern und den Alltag von Pflegebedürftigen sowie die Arbeit der Pflegenden zu erleichtern. Technische Lösungen im medizinischen Kontext sind bereits auf dem Vormarsch. Um Technik in der Pflege flächendeckend, nachhaltig und effektiv einsetzen zu können, dauert es noch und es sind noch viele Fragen offen. Mit einigen davon beschäftigt sich der Expertenkreis Pflegeinnovationen. 

Im Oktober 2015 wurde der erste Expertenkreis ins Leben gerufen. Seitdem finden regelmäßige Treffen statt. Die interdisziplinäre Zusammensetzung der Teilnehmenden (Pflegeeinrichtungen, Kliniken, Hochschulen, Krankenkassen, Unternehmen) fördert einen intensiven Austausch aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Themen, wie Technik und Digitalisierung in der Pflege, die Betrachtung von Versorgungsketten- und Schnittstellenmanagement, eine patientenorientierte Versorgung sowie das Thema Fachkräfte und Aus- und Weiterbildung werden diskutiert. Das Ziel ist es, den Erfahrungs- und Wissensaustausch zu fördern und gemeinsame Vorhaben und Projekte zu realisieren. 

  • Technik und Digitalisierung 
    Welche Chancen und Potentiale ergeben sich durch den Einsatz technologischer Innovationen? Vor welchen Herausforderungen stehen Pflegekräfte, Pflegebedürftige und andere Akteure? Wie können Forschungsprojekte, Förderprogramme, Initiativen, Netzwerke und ein interdisziplinärer Austausch dazu beitragen, das Potential von Technologien zu erkennen und Digitalisierung als Lösung anstatt als Hindernis zu sehen? Welche datenschutzrechtlichen Bestimmungen sind beim Einsatz von Technologie zu berücksichtigen? 
  • Organisationsstruktur und Innovationskultur
    Was bedeutet „Innovationskultur“? Gibt es eine Innovationskultur im Sektor „Pflege“? Welche Zukunftsszenarien sind denkbar? Welche Faktoren müssen berücksichtigt werden, um eine Kultur der Pflegeinnovationen zu schaffen? Welche Stakeholder spielen dabei eine Rolle? Welchen Stellenwert hat die IT? Welche Beziehung besteht zwischen Fehlerkultur und Innovation? Ist eine Innovationskultur in der Pflege realistisch, etwas für Träumer? Welche Kritik gibt es?

  • Aus-, Fort- und Weiterbildung 
    Was bedeutet „Digitale Kompetenz?“ Wir kann digitale Kompetenz gefördert werden? Welche Hürden gehen mit digitaler Inkompetenz einher? Welche Bedeutung haben Lern- und Experimentierräume? Mit welchen Qualitätsanforderungen ist die Pflege verbunden? Was bedeutet „Akademisierung des Pflegeberufs“ Und wie kann Attraktivität des Berufs gesteigert werden? 

Vom Expertenkreis zum Forschungsprojekt

Aus dem Expertenkreis „Pflegeinnovationen“ ist im Jahr 2017 ein Forschungsprojekt entstanden. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat 2017 den Cluster „Zukunft der Pflege“ ins Leben gerufen, in dem vier Pflegepraxiszentren (PPZ) in Hannover, Freiburg, Nürnberg und Berlin mit dem Pflegeinnovationszentrum (PIZ) in Oldenburg zusammenwirken. Dort werden neue Technologien im Alltag der Pflege eingesetzt und auf Praxistauglichkeit, Akzeptanz und Nutzen im regulären Betrieb von Kliniken und Pflegeeinrichtungen erprobt und bewertet. Das Projekt PPZ Nürnberg ist auf eine Dauer von fünf Jahren angelegt und läuft von Januar 2018 bis Februar 2023. Die Kosten von rund 4 Mio. € werden durch das BMBF gefördert.



Mehr Informationen über das Cluster Zukunft der Pflege und das PPZ-Nürnberg finden Sie hier:
Zukunft der Pflege
PPZ-Nürnberg


Sie haben Interesse an den Themen oder möchten sich mit einem neuen Thema einbringen? Dann kontaktieren Sie mich gerne.
Ansprechpartnerin: Raphaela Wallner