Stream 2


Mittwoch, 16.09.2020: 1. Kongresstag


 

10:30 Uhr - Kaffeepause

10:45 Uhr - Call for Abstracts:
Pflegebezogener Outcome - Was kommt bei Pflegekräften & Pflegebedürftigen an?



Tobias Krick, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Universität Bremen, SOCIUM - Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik, Bremen, Deutschland
Vortragstitel:
Wirksamkeitsmessung bei Pflegetechnologien – was ist eine effektive Pflegetechnologie?

Daniel P. Beume,
Wissenschaftlicher Mitarbeiter des PPZ-Hannover, Hochschule Hannover, Fakultät V Diakonie, Gesundheit und Soziales
Vortragstitel:
Technikauswahl für die Pflegepraxis: Entwicklung und Erprobung einer strukturierten Entscheidungshilfe auf der Grundlage integrativer Forschung

Dr. Christian Heidl,
Dozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter, Forschungsinstitut IDC der Wilhelm Löhe Hochschule
Vortragstitel:
Digitale Pflegedokumentation mit adaptiver Spracherkennung: erste Evaluationsergebnisse aus dem Projekt „Sprint-Doku“


12:15 Uhr - Mittagspause

13:15 Uhr - Call for Abstracts:
Aspekte einer Technikeinführung in den Pflegealltag - Welche Fragen sind aufgetaucht? (ELSI/HTA)


Tim Loose, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut Rettungswesen, Notfall- und Katastrophenmanagement, Hochschule Würzburg-Schweinfurt, Nürnberg
Vortragstitel:
Virtual Reality zur sozialen Betreuung im Pflegeheim – Erkenntnisse einer Erprobung im Pflegepraxiszentrum Nürnberg

Prof. Dr. Kirsten Brukamp, Forschungsgruppenleiterin, Evangelische Hochschule Ludwigsburg, Ludwigsburg 
Dr. Verena Buddenberg,
Akademische Mitarbeiterin, Evangelische Hochschule Ludwigsburg, Ludwigsburg
Vortragstitel:
Robotische Assistenzsysteme für die Pflege: Ethische und soziale Aspekte der evaluativen Forschungspraxis bei neurologischer Frühmobilisation

Sabine Schacht,
Projektmanagerin, Internationales Zentrum für Ethik in den Wissenschaften (IZEW), Tübingen
Vortragstitel:
Robotische Systeme in der Praxis der Altenhilfe - ethische Reflexionen zur Pflege und Betreuung älterer Menschen

 

14:45 Uhr - Kaffeepause

15:15 Uhr - Workshop:
Evaluation: Was sind Herausforderungen bei der Erhebung?


Organisation: AG 3 – Evaluation" des Clusters "Zukunft der Pflege", Forschungsinstitut IDC der Wilhelm Löhe Hochschule
Moderation: AG3 - Evaluation, Cluster Zukunft der Pflege

Die Frage, wie und mit welchen Verfahren Pflegetechnologien ausgewählt, bewertet und letztendlich gar für die pflegepraktische Anwendung „empfohlen“ werden können, ist eine der Kernherausforderungen des Clusters "Zukunft der Pflege". Eine wesentliche Rolle spielen dabei systematische Ansätze zur Auswahl, Zuordnung und Bewertung von Technologien. Der Workshop verknüpft unterschiedliche und verbindende Elemente aus der Arbeit des PIZ und der PPZs und gibt Raum für eine Diskussion, welche Auswahlverfahren zur Technikbewertung genutzt werden und was sich von alternativen Ansätzen lernen lässt.

17:30 Uhr - Ende Kongresstag 1



Donnerstag, 17.09.2020: 2. Kongresstag



10:30 Uhr - Kaffeepause

10:45 Uhr - Eingeladene Vorträge:
Technik-Implementierung in der Praxis: Recht, Haftung und Datenschutz


Prof. Ronald Richter,
Professor für Sozialrecht, HAW Hamburg
Vortragstitel: Damit die Implementierung klappt: Datenschutzrechtliche Lösungsansätze für die Pflege

Prof. Dr. Christian Jäger, Lehrstuhlinhaber, Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschafts- und Medizinstrafrecht, FAU Erlangen-Nürnberg 
Vortragstitel: Recht und Haftung in Gegenwart und Zukunft der Pflege


12:15 Uhr - Mittagspause

13:15 Uhr - Call for Abstracts:
Bildung, Kompetenzen und Wissenstransfer -
Wie lassen sich Qualifikationsanforderungen gestalten? 


Laura Schröer, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Projektleitung DigiKIK, Institut Arbeit und Technik, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen Recklinghausen Bocholt
Vortragstitel:
Digitale Kompetenzen für die Pflege – Erfolgsfaktoren vorausschauender Personalentwicklung im Krankenhaus

Katrin Fontana,
Ausbildungskoordination Medizinische Fachangestellte*
Jitka Schwandt, Abteilungsleiterin*
Lalita Coldewey,
stellv. Schulleiterin* 
Julia Simon,
kom. Schulleiterin*
*Centrum für Pflegeberufe am Klinikum Nürnberg und Centrum für Kommunikation, Information und Bildung am Klinikum Nürnberg
Vortragstitel: Ausbau der digitalen Infrastruktur an der Berufsfachschule für Pflege und des cekib (Centrum für Kommunikation, Information und Bildung) des Klinikums Nürnberg – Beschleunigung einer digitalen Bildungswelt durch Corona?

Adrienne Henkel,
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Sektion für Forschung und Lehre in der Pflege, Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie, Universität zu Lübeck
Vortragstitel:
Ein EU-Rahmenmodell zur Verbesserung digitaler Kompetenzen und Innovationsbereitschaft in den Gesundheitsberufen: das Projekt „Digital & Innovation Skills Helix in Health (DISH)“

 

14:45 Uhr - Kaffeepause

15:15 Uhr - Call for Abstracts (Best Practice):
Technik im pflegerischen Alltag - Wie lassen sich Veränderungsprozesse gestalten?


Organisation: Gertrud E. Müller Dipl. Pflegewirtin (FH), Abteilung für Unternehmensentwicklung, Klinikum Nürnberg
Moderation: Angelika Erhardt, Abteilung für Unternehmensentwicklung, Klinikum Nürnberg 

Ingolf Rascher, Leiter F&E, Management for Health-INT; Amsterdam; Bochum
Heinrich Recken,
SZ-Leiter, Hamburger Fern-Hochschule Essen
Vortragstitel:
Funktionieren allein reicht nicht! Strukturelle Voraussetzungen für den erfolgreichen Technikeinsatz im pflegerischen Alltag.

Tanja Dittrich,
Pflegefachkraft im PPZ Nürnberg, NürnbergStift / PPZ-Nürnberg
Vortragstitel:
Technische Innovation im Bereich der sozialen Betreuung


16:45 Uhr Ende Kongresstag 2