1. Fachtag des Pflegepraxiszentrums Nürnberg                       Ausgebucht
Innovative Technologien in die Pflegepraxis bringen


Donnerstag, 31. Januar 2019
, 09:00 bis 14:00 Uhr,

Marmorsaal· Gewerbemuseumsplatz 2 · 90403 Nürnberg

Anmeldung: 
Bitte melden Sie sich per E-Mail an anmeldung@ppz-nuernberg.de unter Angabe Ihres vollständigen Namens an. Alle Informationen zum Programm finden Sie auch in unserem Flyer.
 

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Veranstalter: Forum MedTech Pharma e.V. & Pflegepraxiszentrum Nürnberg

Ansprechpartner: Bianca Heinrich (heinrich@medtech-pharma.de) 


Partner



Thematik

Heute gibt es schon zahlreiche innovative Produkte zur Mensch-Technik-Interaktion (MTI) im Bereich der Pflege – und es werden ständig neue entwickelt. Allerdings werden viele dieser Produkte im Pflegemarkt gar nicht akzeptiert oder sind den Pflegenden, Nutzern oder Angehörigen nicht bekannt. Ein Grund hierfür ist, dass wichtige pflegepraktische, ökonomische und technische Überlegungen in den Entwicklungs- und Testphasen nicht oder nicht ausreichend Beachtung finden. Vielen Unternehmen haben keinen Zugang zu einer systematischen und praxisnahen Testung und Evaluation ihrer Ideen im Pflegealltag.

Das Ziel des Pflegepraxiszentrums Nürnberg (PPZ-Nürnberg) ist es, den Einsatz neuartiger Pflegetechnologien erlebbar zu machen und dazu beizutragen, die Innovationen in die praktische Anwendung zu bringen, die den Alltag von Pflegenden und Gepflegten erleichtern.

Im Pflegepraxiszentrum Nürnberg werden neue Pflegetechnologien in unterschiedlichen Pflegesettings im Echtbetrieb erprobt und wissenschaftlich ausgewertet. Sowohl bei der Auswahl der Testprodukte als auch bei der Erarbeitung der Testkonzeption werden von uns ethische, rechtliche, soziale, ökonomische, pflegepraktische und technische Aspekte einer Technologie analysiert, systematisch gegeneinander abgewogen und bewertet (ELSI+).

Informieren Sie sich bei unserem 1. Fachtag über die Chancen und Herausforderungen bei der Einführung technischer und digitaler Pfleginnovationen und diskutieren Sie mit unseren Experten relevante Fragen bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten.

Weitere Informationen zum PPZ: www.ppz-nuernberg.de




Zeit Referent Titel

9:00 Uhr Check-In und Steh-Café

10:00  Michael Pflügner
 2. Werkleiter des NürnbergStiftes  





 

Reiner Prölß
Referent für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg

Begrüßung

 

Grußwort

10:15  Marlene Klemm
 Leitung Pflegepraxiszentrum Nürnberg
Zukunftstechnologien für die Pflege - Wie gelingt eine Integration in die Praxis?

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 0,586 MB)

10:30 Die Praxispartner im Pflegepraxiszentrum:

 

• NürnbergStift


• Klinikum Nürnberg


• Diakonie Neuendettelsau

Die Initialprojekte im PPZ-Nürnberg

 

  • Virtual Reality im Pflegeheim - Ein zukünftiger Baustein in der sozialen Betreuung?

  • Einsatz einer polylingualen Kommunikations-App bei Patienten mit Sprachbarrieren

  • Integration von intelligenten Sensor-Pflegepflastern – Unterstützung von der Sturzerkennung bis zur Dekubitusprophylaxe
  •    10:45       Podiumsdiskussion moderiert von Matthias Rex, Evang.-Luth. Diakoniewerk Neuendettelsau KdÖR

                       Prof. Dr. Achim Jockwig, Vorstandsvorsitzender, Klinikum Nürnberg
                       Michael Pflügner, Stadtdirektor, 2. Werkleiter des NürnbergStift
                       Manuela Füller, Geschäftsführende Leitung Dienste für Senioren, Diakonie Neuendettelsau
                       Nadine Heym, Pflegerische Leitung, Klinikum Nürnberg
                       Jürgen Besser, Gründer und Geschäftsführer, MOIO GmbH

    11:30 Uhr Kaffeepause

    11:45 Wissenschaftspartner



     • Forschungsinstitut IDC,
       Wilhelm Löhe Hochschule
       Prof. Dr. Jürgen Zerth
       Vizepräsident





         
     
     • Forschungsinstitut IREM,
        Hochschule
        Würzburg-Schweinfurt
        Prof. Dr. Christian Bauer,
        Stv. Leitung








    Warum und weshalb werden Technologien in der Praxis implementiert oder nicht? Antworten aus Sicht des ELSI+ Ansatzes

    (Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 1,70 MB)

    12:10  Dr. Thomas Huber
     Leiter der Abt. 6 - Zukunftsfragen, Innovation, Landesprüfungsamt für Sozialversicherung,   Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege

     
       
     Prof. Dr. Peter Bauer
     Patienten- und Pflegebeauftragter der Bayerischen Staatsregierung

     


       

    Pflegepolitische Aspekte bei der Einführung von digitalen Anwendungen in die Praxis

  • Position der Staatsregierung

  • Ergänzungen aus Sicht des Patienten- und Pflegebeauftragten
  •    12:40       Podiumsdiskussion moderiert von Matthias Rex, Evang.-Luth. Diakoniewerk Neuendettelsau KdÖR

                       Prof. Dr. Peter Bauer, Patienten- und Pflegebeauftragter der Bayerischen Staatsregierung
                       Dr. Thomas Huber, Leiter Abteilung 6, Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
                       Sophie Schwab, Landesvertretung Bayern, DAK
                       Dr. Matthias Schier, Geschäftsführer, Forum MedTech Pharma e. V.
                       Prof. Dr. Jürgen Zerth, Vizepräsident, Wilhelm-Löhe-Hochschule
                       Prof. Dr. Christian Bauer , Leitung (Stv.) des Instituts Rettungswesen, Notfall- und Katastrophenmanagement (IREM)

    13:20 Uhr Mittagsimbiss


    Hinweise zum Datenschutz und der Datenerhebung

    Auf der Veranstaltung wird Foto- und Filmmaterial angefertigt. Wir informieren die Teilnehmer(innen), dass evtl. auch ihre Person aufgenommen und dass das Bildmaterial zur redaktionellen Berichterstattung verwendet werden kann. 


    Das Forum MedTech Pharma e.V. und die PPZ-Geschäftsstelle erheben Ihre Adressdaten ausschließlich zum internen Gebrauch. 
    Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen  sowie die Datenschutzerklärung und Informationen zur Datenverarbeitung. Möchten Sie zukünftig keine weiteren Informationen erhalten, teilen Sie dies bitte mit unter: med@medtech-pharma.de oder telefonisch +49 911-20671-330. 
    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Datenschutzerklärung
    OK