Fachtagung

Trends in der Magnetresonanztomographie

Donnerstag, 7. Juli 2011 , 10:00 bis ca. 17:30 Uhr,
nH Hotel Erlangen
Anmeldung: Bitte melden Sie sich mit dem Programmflyer oder direkt im Online-Shop an


Teilnahmegebühr: 230 €, Vertreter von Hochschulen und Kliniken: 150 €, Mitglieder des Forum MedTech Pharma e.V.: 95 € je zzgl. MwSt inkl. Tagungsunterlagen und Catering

Konzeption und Veranstalter: Forum MedTech Pharma e.V.

In Kooperation mit: Sektion für MR-Bildgebung am Institut für Medizinische Physik, Universität Erlangen

Projektleiter / Ansprechpartner: Dr. Matthias Schier (schier@medtech-pharma.de)

Eine Stor­nie­rung ist bis zum 01.07.2011 mög­lich. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist die gesamte Gebühr zu entrichten.

Thematik

Die Magnetresonanztomographie (MRT) hat sich als die aussagekräftigste Methode in der bildgebenden Diagnostik etabliert und steht in Deutschland flächendeckend zur Verfügung. Im industriellen, universitären und klinischen Bereich laufen intensive und innovative Forschungs- und Entwicklungsarbeiten, um beispielsweise die Bildqualität und klinische Spezifität weiter zu verbessern und um letztendlich die Einsatzbereiche der MRT zu erweitern. Drei aktuelle Trends in Forschung und Anwendung der MRT erfahren dabei in den letzten Jahren besonderes Interesse:

Das Forschungsfeld der Ultrahochfeld-MRT mit Magnetfeldern ab 7 Tesla verspricht neue Möglichkeiten der Diagnostik und der Erforschung physiologischer und pathophysiologischer Mechanismen, insbesondere im Gehirn, aber auch im Herz-Kreislauf-System und in der Krebsforschung. Gleichzeitig sind bei diesen Magnetfeldstärken die technischen Herausforderungen, beispielsweise zur Generierung homogener Magnet- und Hochfrequenz-Anregungsfelder, enorm.

Die Rolle der MRT in der Hybridbildgebung gewinnt aktuell an Bedeutung, insbesondere bei der vielversprechenden Kombination aus MRT und der Positronen-Emissions-Tomographie (PET). Durch die simultane Messung von Morphologie und Funktion auf der einen und Metabolismus auf der anderen Seite sind erhebliche Fortschritte bei der klinischen Diagnostik möglich, ebenso bei der Entwicklung neuer Biomarker in der personalisierten Medizin. Auch hier sind extreme technische Anstrengungen nötig, um PET-Detektoren innerhalb starker Magnetfelder einsetzbar zu machen.

Ein drittes hochaktuelles Forschungsthema stellt die Interventionelle MRT dar. Durch die Entwicklung offener MRT-Systeme und sehr kompakter Hochfeldgeräte sind bereits heute eine Reihe MR-geführter Interventionen möglich. Dennoch ist hier ein breites Feld für Entwicklungsarbeit, um diese Methode effizient und damit breiter einsetzbar zu machen. Aspekte der Sicherheit bzw. Kompatibilität von Instrumenten und Implantaten spielen hierbei eine Schlüsselrolle.

Die Fachtagung greift diese drei Trends in der MRT auf und gibt Einblicke in den aktuellen Stand der Forschung und Entwicklung aus ingenieurwissenschaftlicher, naturwissenschaftlicher und medizinisch-klinischer Sicht. Sie richtet sich an Vertreter aller relevanten Branchen und Disziplinen, die sich über diesen innovativen Bereich der medizinischen Bildgebung informieren, Erfahrungen austauschen und neue Projektideen diskutieren wollen.

Wir heißen Sie herzlich Willkommen in Erlangen!


Dr. Matthias Schier, Forum MedTech Pharma e.V.
Prof. Dr. Harald H. Quick, Institut für Medizinische Physik, Universität Erlangen




Zeit Referent Titel

Begrüßung und Einführung

10:00 Dr. Matthias Schier
Forum MedTech Pharma e.V., Nürnberg






Prof. Dr. Harald H. Quick
Institut für Medizinische Physik, Universität Erlangen
Begrüßung und thematische Einführung

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 3.4 MB)

10:15 Prof. Dr.Stefan Schönberg
Institut für Klinische Radiologie und Nuklearmedizin
Universitätskliniukm Mannheim
MRT - Historie, klinische Bedürfnisse, aktuelle Trends

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 1.8 MB)

Hochfeld MRT

10:50 Prof. Dr. Mark E. Ladd
Erwin L. Hahn Institute for MRI
Universität Duisburg-Essen
7 Tesla MRT - Stand der Technik und erste klinische Anwendungen

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 9.6 MB)

11:15 PD Dr. Michael Bock
Abt. Medizinische Physik in der Radiologie
DKFZ Heidelberg
7 Tesla MRT für die onkologische Diagnostik

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 1.8 MB)

11:40 Dr. Martin Ilg
Bruker BioSpin MRI GmbH, Ettlingen

Hochfeld MRT in der präklinischen Bildgebung

(Der Vortrag wurde nicht zur Veröffentlichung freigegeben)

12:05 bis 13:15    Mittagspause

MR-PET Hybrid-Bildgebung

13:15 Hans Wehrl
Abt. für Präklinische Bildgebung und Radiopharmazie
Universitätsklinikum Tübingen
Potenziale der präklinischen Hybridbildgebung mit MR-PET

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 2.5 MB)

13:40 Dr. Jens-Christoph Georgi
Siemens AG Healthcare Sector, Erlangen
MR-PET Hybridbildgebung - Der Weg zur Modalitätenfusion

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 3.1 MB)

14:05 Prof. Dr. Harald H. Quick
Institut für Medizinische Physik
Universität Erlangen

Ganzkörper MR-PET Hybridbildgebung - Technische Grundlagen

(Der Vortrag wurde nicht zur Veröffentlichung freigegeben)
14:30 PD Dr. Ambros J. Beer
Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik, Klinikum rechts der Isar
Technische Universität München
Ganzkörper MR-PET Hybridbildgebung - Klinische Anwendung

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 10.0 MB)

14:55 bis 15:30    Kaffeepause

Interventionelle MRT

15:30 Prof. Dr. Wolfgang Bauer
Medizinische Klinik und Poliklinik I
Universitätsklinikum Würzburg
Interventionelle Kardio-MRT - Klinische Motivation und technische Ansätze

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 2.9 MB)

15:55 Dr. Steffen Weiss
Philips Research Laboratories, Hamburg

Sicherheitskonzepte für die Interventionelle MRT

(Der Vortrag wurde nicht zur Veröffentlichung freigegeben)
16:20 Gregor Schaefers
MR:comp GmbH, Gelsenkirchen
MR-Sicherheit und Kompatibilität von Implantaten

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 2.4 MB)

16:45 Eva Rothgang
Lehrstuhl für Mustererkennung
Universität Erlangen
Schell, interaktiv und intuitiv: Benutzer-Schnittstellen für die Interventionelle MRT

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 3.2 MB)

Im Anschluss ab ca. 17:10 Uhr: Imbiss und Gelegenheit zu weiteren Gesprächen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung
OK