Fachtagung

Medizinelektronik

Dienstag, 30. Juni 2009 , 10.00 bis ca. 17.30 Uhr, nH-Hotel Nürnberg-City, Bahnhofstraße 17-19, 90402 Nürnberg

Teilnehmer: 120

Teilnahmegebühr: 210 €, Mitglieder des Forum MedTech Pharma e.V.: 70 € je zzgl. MwSt inkl. Tagungsunterlagen und Catering

Konzeption und Veranstalter: Forum MedTech Pharma e.V.

Projektleiter / Ansprechpartner: Dr. Matthias Schier (schier@medtech-pharma.de)

Anmeldeschluss: 26.06.2009

Eine Stor­nie­rung ist bis zum 26.06.2009 mög­lich. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist die gesamte Gebühr zu entrichten.

Thematik

Die Medizintechnik ist stark von interdisziplinärer Kooperation geprägt und bedient sich zahlreicher Schlüsseltechnologien. Die Elektronik spielt hierbei eine herausragende Rolle. Nahezu alle maßgeblichen Innovationen in der Medizintechnik beinhalten ein hohes Maß an elektronischem Know-how. So ist die Medizintechnik auf intelligente Lösungsansätze und kontinuierlichen Fortschritt der Elektronik angewiesen und stimuliert damit gleichzeitig die anwendungsorientierte Forschung in der Elektronik.

Anwendungen in der Medizintechnik stellen an die zum Einsatz kommende Elektronik hohe Anforderungen. Diese sind zum einen technischer Natur, zum anderen durch spezifische Sicherheits- und Qualitätsanforderungen für Medizinprodukte vorgegeben. Beispiele großer Herausforderungen im technischen Bereich sind der Trend zur Miniaturisierung bei gleichzeitiger Erhöhung der Komplexität oder die Notwendigkeit extrem energiesparender Komponenten für aktive Implantate. Die Einhaltung von Qualitätsvorgaben nach internationalen Standards ist mit spürbarem Aufwand für die Anpassung von Prozessabläufen und Dokumentation verbunden, ist aber eine entscheidende Voraussetzung für ein erfolgreiches Engagement in der Medizintechnik-Branche.

Zahlreiche Applikationen von hochentwickelter Elektronik sind im Bereich der Erfassung, Auswertung und Übertragung von Biosignalen zu finden. Die Technik hilft dem Mediziner dabei, den Zustand eines Patienten kontinuierlich zu überwachen - sowohl während einer stationären Behandlung als auch zu Hause im Rahmen der immer wichtiger werdenden AAL Ansätze (Ambient Assisted Living). Neben Sensorik und Monitoring sind zahlreiche Anwendungen auf Elektronik-Innovationen angewiesen. Hierzu gehört die medizinische Bildgebung ebenso wie die Herstellung von Tools für minimalinvasive Eingriffe oder audiologische Implantate.

Die Fachtagung stellt eine Plattform für Experten der beiden Disziplinen Medizintechnik und Elektronik dar, auf der Informationen über aktuelle Trends und Anwendungsfelder der Medizinelektronik diskutiert und wertvolle Kontakte geknüpft werden können.




Zeit Referent Titel

Einführung

10.30

Dr. Matthias Schier
Forum MedTech Pharma e.V., Nürnberg

Begrüßung und thematische Einführung

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 1.3 MB)

10.45

Prof. Dr. Dr. Steffen Leonhardt
Philips Lehrstuhl für Medizinische Informationstechnik, RWTH Aachen

Elektronik in der Medizin - Aktuelle Anwendungen und Trends für die Zukunft

(Vortrag wurde nicht zum Download freigegeben)

Elektronische Komponenten und Technologien für die Medizin

11.20

Andreas Schweiger
Siemens AG Healthcare Sector, Erlangen

Zukünftige Anforderungen an elektronische Komponenten in der Medizintechnik

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 0.5 MB)

11.45

Prof. Dr. Lienhard Pagel
Institut für Gerätesysteme und Schaltungstechnik, Universität Rostock

Integration fluidischer Komponenten in Multilayer Leiterplatten am Beispiel von High-Flow Insufflatoren

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 2.2 MB)

12.10

Horst Dietz
Heitec AG, Erlangen

Hightech Elektronikentwicklung und -fertigung unter medizinischen Qualitätsanforderungen

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 0.6 MB)

12.35 bis 13.45    Mittagspause

Applikationen im Bereich Sensorik und Monitoring

13.45

Keyvan Ghanaviztchi
CNSystems Medizintechnik AG, Graz

Innovative Technologie für kontinuierliches hämodynamisches Monitoring

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 0.3 MB)

14.10

Prof. Dr. Robert Weigel
Lehrstuhl für Technische Elektronik, Universität Erlangen

AAL - Ambient Assisted Living: Aspekte der Elektronik und des Mobilfunks

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 4.4 MB)

14.35

Christian Hofmann
Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Modulares Hardware-Konzept für die Erfassung von Vitalparametern

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 1.0 MB)

15.00

Prof. Dr. Bernhard Wolf
Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für Medizinische Elektronik, TU München

microelectronic meets medicine (mhoch3):Chipgestützte elektronische Systeme für Diagnose, Therapie und Pharmaforschung

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 3.3 MB)

15.25 bis 16.00    Kaffeepause

Weitere Applikationen von High-Tech Elektronik in der Medizin

16.00

Pekka Sipilae
GE Global Research, Garching
& Lehrstuhl für Technische Elektrophysik, TU München

RF Electronics in Magnetic Resonance Imaging

(Vortrag wurde nicht zum Download freigegeben)

16.25

Axel Boese
Institut für Elektronik, Signalverarbeitung und Kommunikationstechnik, Universität Magdeburg

Intelligente Werkzeuge für minimal-invasive Operationen

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 1.0 MB)

16.50

Dr. Bart Volckaerts
Cochlear Technology Centre Belgium, Mechelen, Belgien

Implantable Hearing Prosthesis: How Interdisciplinary Research and Development Revolutionize Hearing

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 2.2 MB)

Im Anschluss ab 17.15 Uhr: Imbiss und Gelegenheit zu weiteren Gesprächen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung
OK