Fachtagung

Molekulare Diagnostik

Mittwoch, 16. September 2009 , 10:15 bis ca. 18:00 Uhr, Hochschule München, Lothstraße 64, 80335 München


Teilnehmer: 70

Teilnahmegebühr: 210 €, Mitglieder des Forum MedTech Pharma e.V.: 70 € inkl. Tagungsunterlagen und Catering

Konzeption und Veranstalter: Forum MedTech Pharma e.V.

Projektleiter / Ansprechpartner: Dr. Ilja Hagen (hagen@medtech-pharma.de)

Anmeldeschluss: 14.09.2009

Eine Stor­nie­rung ist bis zum 14.09.2009 mög­lich. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist die gesamte Gebühr zu entrichten.

Thematik

Zahlreiche Ergebnisse aus der Grundlagenforschung haben in den letzten Jahren zu einem deutlich verbesserten Verständnis über die molekularen Veränderungen bei der Entstehung von Krankheiten gesorgt. Vor allem durch die Genom-, Proteom- und Metabolomforschung konnten eine Vielzahl neuer potentieller Targets für die Entwicklung innovativer Wirkstoffe und Diagnostika identifiziert werden.
In der molekularen Diagnostik ist es das Ziel, krankheitsspezifische Biomarker mittels maßgeschneiderten Sonden entweder über bildgebende Verfahren im Körper des Patienten - in vivo - oder indirekt aus entnommenen Proben - in vitro - nachzuweisen. In ähnlicher Weise wird mit molekularbiologischen Methoden bei der Diagnose von Infektionskrankheiten, d.h. beim Nachweis pathogener Organismen vorgegangen.
Während mit konventionellen Methoden sowohl in der bildgebenden als auch der in-vitro Diagnostik häufig Veränderungen bzw. Symptome erfasst werden können, die relativ spät im Krankheitsverlauf auftreten, liegen die Chancen molekularer Methoden in der Früherkennung von Krankheiten verbunden mit einer höheren Sensitivität und schnelleren Reaktionszeiten.
Eine besondere Herausforderung besteht in der effizienten Umsetzung innovativer analytischer Verfahren zusammen mit neuen diagnostischen Markern in die medizinische Praxis. Hierbei sind frühzeitige, strategische Partnerschaften von Forschungseinrichtungen und Kliniken mit entsprechenden Herstellern gefragt.

Die Fachtagung stellt eine Plattform für Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie klinischen Anwendern dar, um sich über innovative Technologien und Trends in der molekularen Diagnostik zu informieren und die aktuelle Zulassungs- und Erstattungssituation zu diskutieren.


Zeit Referent Titel

Einführung

10:15

Dr. Ilja Hagen
Forum MedTech Pharma e.V., Nürnberg

Begrüßung

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 2.0 MB)

10:30

Prof. Dr. Paul Cullen
MVZ für Laboratoriumsmedizin Dr. Löer, Dr. Treder & Kollegen, Münster

Molekulare Diagnostik im klinischen Labor, Siegeszug oder Nischendasein

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 0.7 MB)

Molekulare in-vitro Diagnostik

11:00

Markus Jaquemar
Anagnostics Bioanalysis GmbH, Linz (A)





Christoph Reschreiter
Anagnostics Bioanalysis GmbH, Linz (A)

Infektionsdiagnostik - automatisiert und simultan

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 0.7 MB)

11:25

Dr. Britta Fiebig
Institut für Humangenetik, Klinikum der Universität Regensburg





Lars Fritsche
Institut für Humangenetik, Klinikum der Universität Regensburg

Entwicklung und Einsatz einer Chip-basierten Diagnostik retinaler Erkrankungen

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 1.9 MB)

11:50

Dr. Guido Bared
Scienion AG, Berlin

Einsatzmöglichkeiten elektrischer Biochips in der Diagnostik

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 5.4 MB)

12:15 Diskussion

12:25 bis 13:50    Mittagspause

Molekulare Bildgebung

13:50

Dr. Axel Walch
Institut für Pathologie (PATH), Helmholtz Zentrum München GmbH

Bildgebende Massenspektrometrie von Geweben: Perspektiven für die Molekulare Diagnostik und zur Identifizierung von neuen Zielstrukturen für die in vivo Bildgebung

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 3.5 MB)

14:15

Dr. Olaf Prante
Nuklearmedizinische Klinik, Universitätsklinikum, FAU Erlangen-Nürnberg

Entwicklung neuer Glycopeptid-Radiopharmaka für die in-vivo Bildgebung der Angiogenese mit Hilfe der Positronen-Emissions-Tomographie

(Download noch nicht freigegeben)

14:40

Dr. Norbert Hansen
Karl-Storz GmbH & Co KG, Tuttlingen

Früherkennung des Harnblasenkarzinoms mittels Fluoreszenzendoskopie

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 1.0 MB)

15:05

Diskussion

15:15 bis 15:45   Kaffeepause

Zulassung und Kostenerstattung

15:45

Dr. Rüdiger Laub
Biotectid GmbH, Leipzig

Entwicklung eines bildgebenden Diagnostikums für rheumatoide Arthritis

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 1.3 MB)

16:10

Dr. Jürgen Püls
TÜV SÜD Product Service GmbH, München

IVD-Zulassung

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 1.0 MB)

16:35

Dr. Olaf Pirk
IMS Health GmbH & Co KG, Nürnberg

Kostenerstattung innovativer in-vitro Diagnostika

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 1.3 MB)

17:00 Diskussion

Im Anschluss ab 17:10 Uhr: Imbiss und Gelegenheit zu weiteren Gesprächen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung
OK