Workshop - Bayerische Landesärztekammer: 7 Fortbildungspunkte

Medizinische Versorgungskonzepte

Dienstag, 28. Oktober 2008 , 10:00 bis ca. 18:00 Uhr, Edwin Scharff Haus, Silcherstraße 40, 89231 Neu-Ulm

Link zur Anmeldung über den Online-Shop


Teilnehmer: 70

Feedback: 100% der abgegebenen Teilnehmerbewertungen waren "gut" oder "sehr gut"

Teilnahmegebühr: 220 €, Mitglieder des Forum MedTech Pharma e.V.: 80 € je zzgl. MwSt inkl. Tagungsunterlagen und Catering

Konzeption und Veranstalter: Forum MedTech Pharma e.V.

Projektleiter / Ansprechpartner: Dr. Ilja Hagen (hagen@medtech-pharma.de)

Eine Stor­nie­rung ist bis zum 24.10.2008 mög­lich. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers ist die gesamte Gebühr zu entrichten.

Thematik

Die sektorale Trennung gilt als eines der wesentlichen strukturellen Defizite des Gesundheitswesens. Um diese zu überwinden, wurde mit dem Gesetz zur Modernisierung der gesetzlichen Krankenversicherung die Voraussetzung geschaffen, direkte Verträge zwischen Leistungserbringern und Kostenträgern im Rahmen einer "Integrierten Versorgung" zu schließen. Neben verbesserter Qualität und mehr Effizienz sollte mit dem geschaffenen Gestaltungsspielraum der Wettbewerb bei Krankenkassen und Leistungsanbietern gefördert werden. Aktuell sind über 6000 Integrierte Versorgungsverträge mit ca. 4,4 Mio. eingeschriebenen GKV-Versicherten abgeschlossen. Mit dem Auslaufen der Anschubfinanzierung für die Integrierte Versorgung Ende 2008 müssen die entstandenen Netzwerke ihre Leistungsfähigkeit beweisen, um in Zukunft eine echte Alternative zur Regelversorgung darzustellen.

Parallel dazu ist ein Trend in Richtung transsektoraler Kooperation mit dem Ziel einer ganzheitlichen Vollversorgung in Gesundheitsnetzwerken erkennbar. Neu ist dabei vor allem die Umsetzung von Konzepten im Rahmen der Regionalentwicklung. Die gegründeten Netzwerke müssen nicht nur ähnlich klassischer Unternehmen Erträge erwirtschaften, sondern neben hoher Behandlungsqualität auch dauerhafte Versorgungssicherheit gewährleisten.

Der Workshop ermöglicht Einblicke in aktuelle Projekte und bietet Vertretern aus den verschiedenen Bereichen der Gesundheitswirtschaft neben konkreten Anregungen die Gelegenheit, bei der Umsetzung innovativer Versorgungsmodelle gemachte Erfahrungen sowie mögliche Hemmnisse und Potenziale mit anderen Experten zu diskutieren.

Wir laden Sie herzlich zu diesem Workshop ein und würden uns freuen, Sie in Neu-Ulm zu begrüßen.




Zeit Referent Titel

Einführung

10:15

Dr. Ilja Hagen

Forum MedTech Pharma e.V., Nürnberg

Begrüßung und thematische Einführung

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 1.2 MB)

Regionale Gesundheitsversorgung, Gesundheitsnetzwerke

10:35

Otto Sälzle

Innovationsregion Ulm

P.R.I.M.U.S. - Das Modellvorhaben der Gesundheitsregion Schwaben

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 50 kB)

10:45

Helmut Hildebrandt

Gesundes Kinzigtal GmbH, OptiMedis AG, Hamburg

Die Kernmerkmale einer erfolgreichen Umsetzung einer populationsbezogenen integrierten Vollversorgung (am Bsp. "Gesundes Kinzigtal")

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 2.6 MB)

11:10

Hans Adolf Müller

Bundesknappschaft, Bochum

Effiziente medizinische Versorgung in Gesundheitsnetzwerken

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 1.5 MB)

11:35

Dr. Michael Bangemann

Praxisnetz Nürnberg Süd e.V., Nürnberg

Kooperation niedergelassener Ärzte in Praxisnetzwerken

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 280 kB)

12:00

Johannes Kleber

Kreisspitalstiftung Weissenhorn, Neu-Ulm

Welche Ethik benötigt ein modernes Gesundheitskonzept?

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 70 kB)

12:25

Diskussion

12:35 bis 13:45    Mittagspause

Qualität und / oder Wirtschaftlichkeit?

13:45

Klaus Rupp

Techniker Krankenkasse, Hamburg

Versorgungskonzepte für die Zukunft

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 100 kB)

14:10

Harald Bachleitner

Bachleitner Contract GmbH, Hamburg

Umbau der Leistungsstrukturen: Medizinische Kompetenzzentren und Integrierte Versorgungsformen

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 210 kB)

14:35

Thomas Kapitza

BASE Health GmbH, München

Medizinische Versorgungszentren aus unternehmerisch-marktlicher Sicht

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 70 kB)

15:00

Diskussion

15:10 bis 15:35    Kaffeepause

Schnittstellenmanagement

15:35

Dr. Amir Parasta

Epitop GmbH, München

Schnittstellenbarrieren - notwendige Hürde für erfolgreiche Netzwerke?

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 3.0 MB)

16:00

Dr. Klaus Kühn

Institut für Angewandte Simulation, München

Wie VAO-Simulation hilft, Abläufe und räumliche Strukturen optimal aufeinander abzustimmen

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 850 kB)

16:25

Dr. Marc Böhme

Servona GmbH, Troisdorf

Case- & Care-Management an der Schnittstelle zur nachstationären Behandlung

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 300 kB)

16:50

Philipp Wittmann

Gesundheits-Cluster Clusterland Oberösterreich GmbH, Linz, Österreich





Benedikt Aichinger

X-tention Informationstechnologie GmbH, Vöcklabruck, Österreich

Pilotprojekt eCare - Integrierte Pflegeinformation Ein Beispiel für erfolgreiche Kooperationen zwischen Gesundheitseinrichtungen und Unternehmen in Österreich

(Download nur für Mitglieder und Teilnehmer, PDF 1.2 MB)

17:15

Diskussion

Im Anschluss ab 17:30 Uhr: Imbiss und Gelegenheit zu weiteren Gesprächen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung
OK