Leitthema „Digitalisierung”

 © Prof. Johner Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im Gesundheitswesen

 

Ob die elektronische Patientenakte, Apps auf Rezept oder Telemedizinische Lösungen: Die Entwicklungen in den Bereichen Digital Health und smarter Medizin sind auf dem Vormarsch. Digitale Technologien können helfen, das Gesundheitssystem zu verbessern und Herausforderungen zu meistern.

Das Gesundheitswesen steht vor großen Herausforderungen: Fachkräftemangel, Urbanisierung, Demografischer Wandel, teure medizinische Innovationen. Dabei erweist sich die Digitalisierung zunehmend als Problemlöser und Trendsetter in der Gesundheitsbranche. Die Anwendungsbereiche digitaler Lösungen erstrecken sich von Telemedizin über digitale Gesundheits- und Pflegewandendungen (DiGAs, DiPAs), Apps und Wearables bis hin zu intelligenten Computerprogrammen. Während das medizinische Personal bei der Administration entlastet und bei Entscheidungen unterstützt werden soll, gehören zu den Vorteilen für Patient:innen ein selbstbestimmter Umgang mit ihrer Krankheit und die bessere Bewältigung des täglichen Lebens durch digitale Assistenten.

Unsere Angebote für Sie

Die Telematikinfrastrukur bildet das digitale Gerüst für den sicheren Austausch medizinischer Daten zwischen Leistungserbringern, Krankenhäusern, medizinischem Personal und Patient:innen.
Um die Entwicklung digitaler Technologien in Deutschland stärker voranzutreiben und sie in die Regelversorgung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu integrieren, hat das Bundesgesundheitsministerium (BMG) jüngst verschiedene gesetzliche Maßnahmen beschlossen. 
Vor dem Hintergrund neuer gesetzlicher Grundlagen werden wir gemeinsam mit Expert:innen aus unserem Netzwerk zum Leitthema „Digitalisierung im Gesundheitswesens“ in 2021 folgende Schwerpunkte beleuchten:

Schwerpunkt: Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) 
Seit Anfang 2021 haben Bund und Länder weitere Fördermittel bereitgestellt, damit Krankenhäuser in moderne Notfallkapazitäten, die Digitalisierung und ihre IT-Sicherheit investieren können. 
Gemeinsam mit dem Zentrum Digitalisierung.Bayern führen wir in 2021 eine Eventreihe zum KHZG durch. Die Zielgruppe sind klinisches Personal und Entscheidungsträger im klinischen Umfeld. Im Fokus steht der Austausch von Erfahrungen und Best Practices der Teilnehmenden sowie das Aufgreifen von wichtigen Aspekten des KHZG. Insbesondere werden wir Informationen darüber bereitstellen, welche Maßnahmen die digitale Infrastruktur verbessern können und welche Möglichkeiten für interne und sektorenübergreifende Finanzierungen bestehen. Die formalen Aspekte des Antragsverfahrens und Voraussetzungen für die Förderung von Digitalisierungsvorhaben werden ebenfalls behandelt. 
 
Schwerpunkt: Telematikinfrastruktur (TI) &  elektronische Patientenakte (ePA)
Medizinische Daten wie Blutdruck, Gewicht, Blutbild oder Röntgenaufnahmen sind sensibel. Auf Basis von konkreten Gesundheitsdaten können Schlussfolgerungen auf Diagnose und Therapie gezogen werden. In medizinischen Notsituationen kann es Leben retten, die richtigen Daten zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben. Auf der anderen Seite gibt es große Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes und der IT-Sicherheit. 
Wir zeigen auf, wie ein sicherer Datenaustausch zwischen den Akteuren des Gesundheitswesens gewährleistet werden kann. Auch informieren wir über den Fortschritt bei der Anbindung medizinischer Einrichtungen an die Telematikinfrastruktur und die seit dem Jahresbeginn 2021 geplante Einbeziehung von Patient:innen in den Datenaustausch über die elektronische Patientenakte (ePA). 

Schwerpunkt: Medical Wearables & Apps inkl. DiGA & DiPA
Der Markt für Apps & Wearables erweitert sich zunehmend vom Sport- und Wellnessbereich in Richtung medizinische Anwendungen. Nach Definition der Krankenkassen hat eine digitale Gesundheitsanwendung (DiGA) die Aufgabe, Anwendende dabei zu unterstützen, ihre Krankheit besser zu verstehen und den Gesundheitszustand zu verbessern. Eine digitale Pflegeanwendung (DiPA) soll Pflegebedürftigen dabei helfen, den Alltag besser zu bewältigen.
Wir werden in 2021 innovative Technologien, neue Lösungsideen und Markttrends für medizinische Apps & Wearables adressieren. Mit Expert:innen diskutieren wir die Gewährleistung von Datenschutz und IT-Sicherheit. Zudem informieren wir über die verschiedenen Vorteile der digitalen Anwendungen für Pflege (DiPA) und Gesundheit (DiGA) und beschäftigen uns mit dem Thema Erstattung durch die Krankenkassen. 

Sie möchten sich mit Themenvorschlägen und Ideen einbringen? Dann kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner zum Thema „Digitalisierung im Gesundheitswesen“, Herrn Jürgen Frickinger.

Jürgen Frickinger
Gruppenleiter Technologie, Bayern Innovativ GmbH und
Cluster Medizintechnik, Forum MedTech Pharma e.V.
frickinger@medtech-pharma.de