Forum MedTech Pharma Netzwerk für Innovationen

Medizin Innovativ - MedTech Pharma Summit 2016
Auf dem internationalen Kongress Medizin Innovativ - MedTech Summit 2016 werden innovative Lösungen und Good-Practice-Beispiele der Medizintechnik- und Gesundheitsbranche vorgestellt und diskutiert.

Die interaktive Struktur des Kongresses eröffnet vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung nicht nur im Bereich von Forschungs- und Entwicklungskooperationen, sondern auch im Hinblick auf erfolgsentscheidende Marktstrategien wie Crowdsourcing, Projektfinanzierung, Geschäftsmodelle und Joint-Ventures.

Der Kongress erfährt die besondere Unterstützung durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

Insgesamt rund 1.100 Teilnehmer aus 21 Ländern vor Ort, u. a. von:
Unternehmen:
Aesculap, Airbus, Baumüller, Cendres+Métaux, Cicor, Cyberdyne Care Robotics, Dr. R. Pfleger, Drägerwerk, FRAMOS, EPSON Europe Electronics, Evonik, Gaudlitz,  HEITEC, Heraeus Deutschland, IBM Deutschland, Karl Storz, KUKA, LEONI, Lohmann & Rauscher, Mavig, Mechatronic AG, Minnetronix, Murata, M+W Central Europe, Ocean Optics, Peter Brehm, Philips, PricewaterhouseCoopers, Rehab-Robotics, Richard Wolf, Robert Bosch, Roche, Sasse Elektronik, Schott, Siemens, Sony, Storz Medical, Swisstronics, System Industrie Electronic, TETEC, Ziehm Imaging
Wissenschaft und Krankenhäuser
Hochschulen: Bayreuth, Berlin, Burwood, Chemnitz, Delft, Erlangen, Greifswald, Hall in Tirol, Heidelberg, Jena, Jülich, Leipzig, Magdeburg, Mainz, München, Nürnberg, Paderborn, Regensburg, Reutlingen, Saarbrücken, São Leopoldo, Tübingen, Ulm, Weiden, Würzburg

Außeruniversitär: AIT Austria, DITF Denkendorf, DLR, FILK, Forschungszentren Jülich und Karlsruhe, Fraunhofer IBMT,  Fraunhofer ICT-IMM, Fraunhofer IIS, Fraunhofer ISC, Fraunhofer IGB, Fraunhofer IIS, Fraunhofer IISB, Fraunhofer IPA, Fraunhofer IST, Fraunhofer ISC, Fraunhofer IWKS, Fraunhofer LBF, Hahn-Schickard, Helmholtz Zentrum Geesthacht, Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS), ICM, IMMS GmbH, ITV Denkendorf, IOM, KIT, Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden 

Kliniken: Adorf, Erlangen, Fürth, Heidelberg, Hyderabad, Köln, München, Nürnberg, Regensburg, Würzburg
Weitere Institutionen: ACCIÓ Catalonia, AGAPLESION gAG, BSI, Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG, Enterprise Ireland,  Fachverband Biomedizinische Technik, Flanders Investment and Trade, Generalkonsulat des Königreichs der Niederlande, Haus der Technik e.V., human.technology Styria GmbH, Saitama City Foundation for Business Creation, Standortagentur Tirol, Techniker Krankenkasse, TÜV Hessen, TÜV Süd, VDI, VDI/VDE

Rahmen:

  • 1000 Teilnehmer
  • 70 Vorträge in drei parallelen Themenreihen
  • 120 Aussteller & eine wissenschaftliche Posterausstellung
  • Staatsempfang auf der Nürnberger Kaiserburg
  • BMBF-Symposium und Medical Valley Summit in das Programm integriert
 

Zielgruppe

  • Forscher & Entwickler
  • Hersteller & Zulieferer
  • Markt- und Finanzierungsexperten
  • Anwender aus der Gesundheitsversorgung

  • Zur Anmeldung

Kongressprogramm:

Eröffnung u. a.:
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und
Bundesministerium für Bildung und Forschung

  • Medical Technologies & Diagnostics
  • Digital Trends & Mobile Health
  • Innovation Market Place & Strategic Partnerships
  • Regulatory Update: MDD & IVD

  • Zum Programm
 




 

Ausstellung

  • 120 Aussteller
  • Wissenschaftliche Posterausstellung
  • Jobbörse
  • Presserundgang in der Ausstellung
  • XING-Gruppentreffen Medizintechnik

  • Zur Ausstellung