Forum MedTech Pharma Netzwerk für Innovationen

Mitglieder-News


 Unternehmerreise nach Brasilien 2017

Medical Valley EMN und die Firma CiNNAMED GmbH bieten vom 13. – 17. November 2017 eine geförderte Soft-Landing-Reise nach Brasilien an, um Startups und KMUs bei ihrer Expansion und Internationalisierungsstrategie aktiv zu unterstützen. Zielorte der Reise sind Porto Alegre und São Paulo. Diese Initiative wird sowohl durch das BMBF und EIT Health als auch den brasilianischen Industrieverband FIERGS gefördert.

Das Angebot richtet sich an Unternehmen, die Brasilien als potentiellen Zielmarkt besser beurteilen wollen und sich folgende Fragen stellen:
Wie läuft die Marktzulassung und Erstattung ab? Wie ist das Gesundheitssystem aufgebaut?

Muss ich Besonderheiten beim IP beachten? Welche Rahmenbedingungen sind sonst zu beachten um das Produkt im Zielmarkt zu vermarkten? Wie findet man im Zielland die richtigen Personen und Institutionen?

Unsere Kooperationspartner vor Ort helfen Ihnen aktiv dabei, ihren Marktzugang so effizient und individuell wie möglich zu gestalten. Zu Beginn der Reise werden wir an den Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen in Porto Alegre (EEBA) teilnehmen, wo sich alle teilnehmenden Unternehmen bei Interesse kostenlos an einem Ausstellungsstand präsentieren können. Es wird auch die Möglichkeit geben, das eigene Unternehmen zu pitchen und an individuell organisierten Kundenbesuchen teilzunehmen. Für die ersten Firmen werden sogar die Hotelkosten in Porto Alegre übernommen. Auf der Veranstaltung werden ca. 2.000 industrielle Vertreter aus Deutschland und Brasilien erwartet.

Im Anschluss an den Besuch in Porto Alegre werden für alle Teilnehmer individuelle Termine mit passenden Kooperationspartnern in São Paulo organisiert. Ihr Wünsche und Vorstellungen teilen Sie uns einfach vor der Reise mit.
Weitere Informationen


  Lophius Biosciences GmbH: Wachstumskapital für die Entwicklung  eines neuartigen in-vitro Diagnostikums

Das im BioPark Regensburg ansässige Biotech-Unternehmen Lophius Biosciences konnte eine weitere erfolgreiche Finanzierungsrunde über 4,25 Mio. € abschließen. Mit dem frischen Kapital soll insbesondere die Entwicklung eines neuen Diagnostik-Tests zum Nachweis einer aktiven Tuberkulose finanziert werden.  Mehr unter www.lophius.com

  Universitätsklinikum und Cartias-Krankenhaus St. Josef in Regensburg: Eröffnung eines Comprehensive Cancer Center Ostbayern

Das Universitätsklinikum Regensburg und das Caritas-Krankenhaus St. Josef in Regensburg haben das „Comprehensive Cancer Center Ostbayern“ (CCCO) ins Leben gerufen. Das CCCO trägt dazu bei, Krebsmedizin im ostbayrischen Raum nach höchsten medizinischen Standards zu etablieren und neue Diagnose- und Therapieverfahren zu entwickeln. 
Mehr unter www.ccco.de

  Brainport Industries: Niederländische Zulieferer suchen die Kooperation mit dem deutschen Medizintechnikbereich

Am Donnerstag, 1. Oktober 2015, haben 12 niederländische Hightech Zulieferer unter der Leitung von Brainport Industries und der Netherlands Enterprise Agency (RVO) den Kooperationsverband IntoMedBizz unterzeichnet. Dieses Fördermittelprojekt, welches sich auf den deutschen Medizintechnikbereich konzentriert, fällt unter das niederländische Regierungsprogramm Partners for International Business (PIB). Ziel ist es in den nächsten drei Jahren diverse Aktivitäten zu organisieren die zur Stärkung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den Niederlanden mit (Süd-)Deutschland beitragen.    Mehr unter www.brainportindustries.com

  KARL STORZ GmbH & Co. KG: Bildgebendes Endoskopieverfahren als Fenster zum Gehirn

Ein neues bildgebendes Verfahren soll zukünftig helfen, dass Neurochirurgen Tumore besser erkennen und entfernen können. Dazu führen sechs Partner aus Industrie und Wissenschaft neue spektroskopische Verfahren, modernste Endoskopie- und Laser-Systeme zusammen. Gefördert wird das Projekt endoCARS vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).   Mehr unter www.idw-online.de

  CorTec GmbH: Neuen Investor gefunden

Das Medizintechnik-Unternehmen CorTec hat in seiner dritten Finanzierungsrunde Wachstumskapital von Mangold Invest erhalten. Das jüngst abgeschlossene Investment unterstützt CorTec auf seinem Weg, neue personalisierte Therapien für neurologische Erkrankungen zu den Patienten zu bringen. Mit Mangold Invest konnte das junge Freiburger Medizintechnik-Unternehmen einen neuen Investor hinzugewinnen, der diesen Weg mitgehen will. Gleichermaßen überzeugt vom Erfolg dieses Projekts zeigen sich die bisherigen Investoren M-Invest, High-Tech Gründerfonds (HTGF) und LBBW Venture Capital, die sich an der Finanzierungsrunde ebenfalls beteiligen.
Mehr unter www.cortec-neuro.com

  Schellenberger Bürstenfabrik GmbH: Neue Möglichkeiten bei der Endoskopreinigung

Durch jahrelange Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern medizinischer Geräte erkannte das Familienunternehmen sehr früh den Bedarf an Endoskopreinigungsbürsten für immer filigraner werdende Kanäle und Geräteteile. So wurde die Herausforderung angenommen und die "kleinste" Reinigungsbürste für Kanülen ab 0,4 mm Durchmesser und dies in unbegrenzter Länge entwickelt und damit die Innovation 2015 für die dringend erforderliche manuelle Vorreinigung der Instrumente auf den Markt gebracht.
Mehr unter www.schellenberger-brushes.com