Cluster Medizintechnik

Forum MedTech Pharma e.V. und
Medical Valley Europäische Metropolregion Nürnberg e.V.

Die Medizintechnikindustrie zählt zu den Schlüsseltechnologien in Deutschland und nimmt weltweit bezogen auf Umsatz und Innovationen eine führende Position ein. Der Medizintechnikmarkt ist geprägt von klein- und mittelständischen Unternehmen und einer hohen Dynamik.

Der Freistaat Bayern nimmt mit über 500 dezidierten Medizintechnikunternehmen und ca. 10 Mrd. € Umsatz eine Führungsrolle in Deutschland und Europa ein. Hinzu kommen nochmals ca. 500 Betriebe aus den Bereichen Zulieferer und Dienstleister für Medizintechnik.

Wer wir sind

Forum MedTech Pharma e.V. und Medical Valley Europäische Metropolregion Nürnberg e.V. haben, basierend auf der hohen Technologie- und Problemlösungskompetenz in Bayern, das gemeinsame Ziel definiert, mit zielgerichteten Maßnahmen die Innovationskraft der bayerischen Medizintechnik-Industrie, insbesondere der KMUs, weiter maßgeblich zu steigern. Dadurch soll die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in Bayern weiter gestärkt werden.

Primäres Ziel ist die Verbesserung der Kommerzialisierung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen aus Wissenschaft und Wirtschaft.

 

Dies soll erreicht werden durch:

1.

Stärkung

Stärkung der zielgerichteten, transdisziplinären Vernetzung.

2.

Ideen

Stimulation neuer Ideen und innovativer Projekte

3.

Unternehmensgründungen

 

4.

Förderprogramme

Beratung zu Förderprogrammen

5.

Vernetzung

Vernetzung mit der bayerischen Cluster-Landschaft

6.

Innovationspotentiale

Nutzung der Cross-Cluster und Cross-Industry Innovationspotentiale

 

Die strategische Kombination des regionalen Clusters Medical Valley und des überregional tätigen Netzwerks Forum MedTech Pharma ist einzigartig in Europa und ermöglicht eine effiziente Steigerung der Innovationskraft der bayerischen Medizintechnologie. Mehr über das Portfolio finden Sie auf den Seiten der Vereine.

Wie Sie profitieren

Die Aktivitäten des Clusters Medizintechnik tragen zur Stimulierung und Realisierung innovativer F&E-Projekte und Dienstleistungen und zu deren Kommerzialisierung bei.

Dies geschieht im Rahmen folgender Angebote und Aktivitäten:

Expertenkreise

Quervernetzung von Industrie und Clustern

Schaffung einer Open-Innovation- Infrastruktur

Kooperationsberatung und -vermittlung

Zugang zu Expertennetzwerken

Individuelle Innovationsberatung

Fördermittelberatung

Weiterbildung, Workshops und Partnering Events

MedTech-Standort Bayern

Die Medizintechnik gilt als eine der wichtigsten Innovations- und Wirtschaftsmotoren im Freistaat Bayern. Somit übernimmt Bayern mit der unternehmerischen Kompetenz von über 1.000 innovativen, zumeist mittelständischen Firmen und deren rund 80.000 hoch qualifizierten Beschäftigten in der Medizintechnik eine Führungsrolle in Deutschland und Europa.

Der Standort mit hochkarätiger medizinisch-klinischer Infrastruktur kombiniert in einmaliger Weise "harte" Standortfaktoren wie hohes Leistungsspektrum in der Patientenversorgung mit "weichen" Standortfaktoren: rund 400 zugelassene Akutkrankenhäuser, 58.000 Ärzte, 11.000 Zahnärzte, 285 Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen, 62 ausgezeichnete Heilbäder und Kurorte.

 

Medizintechnik ist wichtiger Wirtschaftsmotor in Bayern


Branchenstruktur Medizintechnik in Bayern 2015

Für seine Tätigkeit als Branchen-Netzwerk hat das Forum MedTech Pharma e.V. aktuelle Daten über die Medizintechnik zunächst in Bayern erheben lassen. Dabei wurden neben den Herstellern auch Zulieferer und Dienstleister einbezogen.

Die Kurzversion steht hier zum Download

Mitglieder erhalten die gesamte Studie auf Anfrage kostenlos.

Untersuchungsschwerpunkte:

  • Unternehmensstruktur (Hersteller, Zulieferer, Dienstleister)
  • Produkt- und Leistungsschwerpunkte
  • Umsatz- und Beschäftigungsstrukturen
  • Exportverhalten
  • erwartete Entwicklungen und Trends
  • Herkunftsbranche.

Alle untersuchten, für die Medizintechnik relevanten Betriebe mussten ihren Firmensitz oder zumindest ihren Produktions- bzw. Leistungsstandort in Bayern haben.

Kernaussagen

  • Mehr als 3 % der weltweiten medizintechnischen Produkte wird in Bayern produziert.
  • Insgesamt sind knapp 1.000 Betriebe als Hersteller, Zulieferer und Dienstleister für Medizintechnik tätig. Diese wurden hauptsächlich seit Beginn der 90er Jahre gegründet.
  • Zusammen erwirtschaften diese Unternehmen fast 15 Mrd. € Umsatz.
  • Die bayerische Medizintechnikbranche bietet etwa 80.000 Menschen direkt oder indirekt einen Arbeitsplatz. Knapp 9 von 10 Stellen sind mit sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten besetzt – mit steigender Tendenz.
  • Der Export von medizintechnischen Produkten hat einen hohen Anteil am Gesamtumsatz. Etwa zwei Drittel der Produktion – gemessen am Umsatz – sind für die Ausfuhr bestimmt. Die wichtigsten Zielregionen sind dabei das EU-Ausland, die USA und China.
  • Fortschreitende Digitalisierung und Vernetzung gelten als wichtige technologische Trends.
  • Der Einfluss Asiens wird durch steigenden Preis- und Wettbewerbsdruck sowie die dortige Erschließung neuer Märkte gleichzeitig als Risiko und Chance gesehen.
  • Bayerische Medizintechnikunternehmen sind (sehr) mit ihrem Standort zufrieden. Dieser liegt meist im Bereich von Metropolen mit hochtechnologischem Umfeld (München, Nürnberg/Erlangen).
  • Die künftige Entwicklung der Branche sowie der eigenen Unternehmen wird als sehr positiv betrachtet.

 

Kontakt


Wir freuen uns, wenn sie sich melden

Forum MedTech Pharma e.V.

Rathenauplatz 2

90489 Nürnberg

www.medtech-pharma.de
Dr. Frank Miermeister

Diplom-Physiker
Projektmanager
Cluster Medizintechnik

+49 911 206 71 336

 

 

miermeister@medtech-pharma.de

Medical Valley EMN e.V.

Henkestraße 91

91052 Erlangen

www.medical-valley-emn.de
Marco Wendel

Diplom-Volkswirt
Projektmanager
Cluster Medizintechnik

+49 9131 916 174 8

+49 176 320 739 60

 

marco.wendel@medical-valley-emn.de

zum Profil